<

Craps - Spielregeln

Lesen Sie hier die Basisregeln für das beliebte Casino Spiel Craps.

Im Prinzip sind die Spielregeln von Craps sehr einfach. Die Vielzahl von Wetten machen Craps am Anfang aber etwas unübersichtlich. Lesen Sie einfach die Spielanleitung für Craps durch und fangen Sie mit den einfachen Wetten an. Alles andere kommt bestimmt von selbst.

Beim Craps wird mit zwei Würfeln gespielt, die man gleichzeitig wirft. Bei einer Kombination von 1+6, 2+5, 3+4 oder 5+11 also der Augenzahl 7 oder 11 haben Sie das Spiel augenblicklich gewonnen. Diese Kombinationen werden auch als Natural bezeichnet. Bei der Kombination 1+1, 1+2 oder 6+6 also den Augenzahlen 2, 3 oder 12 haben Sie das Spiel sofort verloren. Diese Kombinationen werden auch als Craps bezeichnet. Bei den übrigen Kombinationen mit den Augenzahlen 4, 5, 6, 8, 9 oder 10 geht das Spiel in eine zweite Runde. Wenn Sie in der zweiten Runde die selbe Summe würfeln, wie im wie beim ersten Wurf, haben Sie gewonnen. Würfeln Sie als Summe eine 7, haben Sie das Spiel verloren. Bei einer anderen Kombination müssen Sie ein drittes Mal würfeln, wobei für die dritte Runde die selben Regeln gelten, wie für die zweite Runde. Sie würfeln nach der ersten Runde, wenn Sie nicht augenblicklich verloren oder gewonnen haben, solange weiter, bis Sie die selbe Augenzahl erreicht haben, wie in der ersten Runde oder das Spiel mit einer 7 verlieren.

Diese Spielanleitung bezieht sich vor allem auf Online Casinos. Trotzdem noch eine Begrifflichkeit vom realten Casino Tisch: man nennt denjenigen Mitspieler, der würfelt, den Shooter. Es kann sich um einen Mitspieler handeln, wobei diese sich der Reihe nach abwechseln müssen. Wenn keiner der Mitspieler würfeln möchte, übernimmt dies die Bank.

Crapsspielregeln: Die Wetten:

Es gibt eine ganze Reihe von Wetten beim Craps, die durchaus verwirrend sein können. Lassen Sie sich nicht abschrecken, zur Not können Sie das Spiel mit der beliebtesten Wette spielen und alle weiteren ignorieren:

Pass: Sie wetten darauf, dass der Shooter (derjenige Spieler, der würfelt) gewinnt. Dazu müssen Sie einfach einen Geldbetrag auf den „Pass“ Balken auf der Spielfläche legen. Gewinnt der Shooter das Spiel, erhalten Sie Ihr Geld im Verhältnis 1:2 ausgezahlt. Bei Pass bleibt Ihr Geld solange liegen, bis das Spiel beendet ist. Die Wette muss aufgegeben werden, bevor der Shooter das erste mal gewürfelt hat. Der erste Wurf wird auch als „come out throw“ bezeichnet.

Gespielt wird hier natürlich nach den Basisspielregeln, die weiter oben bereits erklärt wurden. Übrigens: Der Hausvorteil bei Pass liegt bei ca. 1,4 Prozent, d.h. wenn nur Pass gespielt werden würde, dann macht das Casino pro umgesetzten 100 Euro 1,4 Euro Gewinn. Der Hausvorteil ist als niedrig anzusehen.

Don’t Pass Sie müssen nicht mit dem Shooter wetten, sie können auch gegen ihn wetten: Dazu benutzen Sie das Feld „Don’t Pass“. Das Casino hat bei Don’t Pass etwa den gleichen Hausvorteil wie bei Pass. Auch hier müssen Sie Ihren Einsatz vor dem ersten Wurf gemacht haben (dem come out throw). Sie erhalten Ihr Geld ebensfalls im Verhältnis 1:2 zurück, genau wie bei Pass.

Auf der Fläche Don’t Pass gibt es eine Abbildung mit zwei Würfeln mit einer Augenzahl von 12. Im Gegensatz zu Pass gibt es hier eine spezielle Kombination (zwei Secher), bei die Partie unentschieden ausgeht. Dies liegt daran, dass die Bank bei Pass nur einen hauchdünnen Vorteil hat, der sich bei Don’t Pass gegen die Bank richten würde. Mit dieser Regel ist der Vorteil zugungsten des Spielers wieder aufgehoben und liegt bei rund 1,4 Prozent für die Bank.

Come Bet Im Prinzip funktioniert die Come Bet genau wie Don’t pass. Alledings können Sie diese Option erst nach dem ersten Wurf setzen. Sie platzieren Ihren Jeton auf das Feld “Come”. Der folgende Wurf setzt die Augenzahl des Wurfs fest, auf die Sie wetten. Endet der nächste Wurf mit einem Natural (7 oder 11) haben Sie sofort gewonnen. Wird ein Craps gewürfelt (2, 3 oder 12) haben Sie sofort verloren. Wird einer der übrigen Werte gewürfelt, dann wird dieser Wert zum „Come Point“ und Ihr Jeton wird auf die entsprechende Zahl oberhalb des Come Balkens geschoben. Sie gewinnen, wenn die Zahl vor dem Wurf der nächsten 7 gewürfelt wird. Das schöne an der Come Bet ist, dass Sie an jeder Stelle des Spiels einsteigen können (nur nicht beim Initialwurf einer Runde). Die Come Bet wird im Verhältnis 1:2 ausgezahlt.

Don't Come Bet Diese ist das Gegenteil der Come Bet. Auch diese Wette kann erst nach dem Initiationswurf einer Runde platziert werden. Nach diesem Wurf setzen Sie Ihren Jeton auf das Feld „Don't come“. Bei einer 2 oder 3 gewinnen Sie und bei einer 7 oder 11 verlieren Sie. Bei einer 12 geht die Wette unentschieden aus. Bei anderen Augenzahlen wird Ihr Jeton auf die entsprechende Zahl (4, 5, 6, 8, 9 oder 10) geschoben und die eigentliche Wette gilt: Fällt Ihre Zahl bevor eine 7 gewürfelt wird, haben Sie verloren. Wird eine 7 gewürfelt und Ihre Zahl wurde bislang nicht gewürfelt, haben Sie gewonnen und Sie erhalten Ihren Einsatz im Verhältnis 1:2 zurück.

Chancen Wetten (Odds) Eine Chancen Wette ist eine Versicherung auf Pass, Don’t Pass, Come oder Don't Come, wenn sich einer dieser Wetten bereits auf dem Tisch befindet. Sie können maximal das dreifache Ihres ursprünglichen Einsatzes einsetzen.

Pass and Come Chancen zahlen: 2 zu 1 beim Würfeln einer 4 oder 10 3 zu 2 beim Würfeln von 5 oder 9 6 zu 5 beim Würfeln von 6 oder 8.

Don’t Pass und Don't Come zahlen: 1 zu 2 beim Würfeln einer 4 oder 10 2 zu 3 beim Würfeln von 5 oder 9 5 zu 6 beim Würfeln von 6 oder 8.

Bei Chancen Wetten können unaufgelöste Wetten vom Tisch genommen werden.

Feld Wette (Field Bets) Anders als bei den eben erwähnten Chancen gilt die Feld Wette nur für einen einzigen Wurf. Wenn eine 2, 3, 4, 9, 10, 11, 12 gewürfelt wird, gewinnen Sie. Sie verlieren bei 5, 6, 7 oder 8. Eine Feld Wette platzieren Sie einfach im Feld „Field“.

Die Feldwette zahlt:

2 zu 1 beim Würfeln einer 2 ODER 12 1 zu 1 bei 3, 4, 9, 10, oder 11 0 zu 1 bei 5, 6, 7, oder 8

Platz Wetten (Place Bets) Platz Wetten können auf die Zahlen 4, 5, 6, 8, 9 oder 10 gemacht werden. Zum Wetten müssen Sie Ihre Chips auf die Linie unterhalb der entsprechenden Zahl legen. Sie können Platz Wetten jederzeit abgeben. Sie gewinnen wenn der Werfer Ihre Zahl vor einer 7 gwürfelt wird.

Quoten:

7 zu 6 auf die Zahlen 6 und 8, 7 zu 5 auf die Zahlen 5 und 9 9 zu 5 auf die Zahlen 4 und 10

Große 6 und 8 Wetten (Big Six, Big Eight Bets)

Platzieren Sie Ihre Chips in das Feld „6 Big 8“. Sie müssen sich dabei für die 6 oder die 8 entscheiden. Wenn die von Ihnen gewählte Nummer vor einer 7 gewürfelt wird, gewinnen Sie 2 zu 1.

Vorschlagswetten (Proposition Bets) Diese Wetten befinden sich rechts auf dem Crapstisch. Vorschlagswetten können jederzeit platziert werden. Mit Ausnahme der hardways gelten die Wetten für nur einen Wurf. Folgende Wetten können abgegeben werden:

Any 7: gewinnt bei einer 7 Any Craps: gewinnt bei 2, 3 oder 12 (craps) Eleven: gewinnt bei einer 11 Ace Duece: gewinnt bei einer 3 Aces or Boxcars: gewinnt bei 2 oder 12 Horn: gewinnt wenn entweder 2, 3, 11 oder 12 geworfen wird Hardways: gewinnt wenn ein 2er, 3er, 4er oder 5er Pasch vor der nächsten 7 geworfen wird. Es die einzige Vorschlagswette, die über mehrere Würfe läuft.

Die Quoten bei Vorschlagswetten sind sehr unterschiedlich. Schauen Sie hier bitte in den FAQ des jeweiligen Casinos nach.

Ich hoffe, dass ich Ihnen die Spielregeln von Craps hier einfach und verständlich erklärt habe. Wenn Sie die Craps Spielregeln nicht gut erklärt finden, schreiben Sie mir einfach eine kurze Mail.

            Beste Casinos im Ranking
Rank Casino  Spiele
Mehr Casinos »